Phänomenta – Das Science Center

Coder Week 2017

Programmieren und Tüfteln in der Phänomenta

Im Jahr 2014 rief die EU zum ersten Mal Kinder und Jugendliche in ganz Europa zum Programmieren auf. Vom 07. - 22. Oktober findet die Coder Week nun zum insgesamt fünften Mal statt - und die Phänomenta ist mit dabei!


Programmcodes bestimmen in der digitalen Welt unseren Alltag und sind damit aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Daher kann man sich während der Coder Week im Phänomenta Space spielerisch und kreativ dem Thema Coding nähern und lernen, damit umzugehen.
Baue und programmiere einen Roboter, drucke nicht nur mit Tinte auf Papier, sondern ganze Figuren aus Kunststoff, erschaffe kleine Kunstwerke und musiziere mit dem BBC Microbit.

Programm: 

Robo-Sumo-Arena:
Es gibt viele Möglichkeiten, um einen Roboter aus Einzelteilen, Motoren und Sensoren selbst zu bauen! Damit man ihn nach seiner Fertigstellung aber auch zum Leben erwecken kann, braucht er ein wenig Hilfe.
Wie man einen Roboter programmieren muss, um ihn in Action zu erleben, wird in diesem Workshop gezeigt.
In Teams kann man hier sein eigenes Geschöpf gestalten und es in der Arena gegen die anderen antreten lassen. Den Gewinner des Kampfes erwartet ein toller Preis.
Möge der Beste gewinnen!

Pinselroboter Hack:
Informatik = Top und Kunst = Flop? Der Pinselroboter vereint die beiden Seiten. Der 'WaterColorBot' fabriziert mit Farbe und Pinsel kleine Kunstwerke. Er wird mit Pinsel und Wasserfarbkasten betrieben, kann aber auch mit Stiften tolle Bilder zeichnen. Wir zeigen, wie das geht und präsentieren einen Hack, der deutlich macht, wie der Bot arbeitet.

3D-Drucken:
3D-Drucker: Bekannt aus Technik, Bauverfahren, Medizin. Kleiner Helfer bis Lebensretter.
Manch einer denkt, dass ein 3D-Drucker eine automatische Zaubermaschine ist, die tolle Spielzeuge verschenkt. Es steckt aber viel mehr dahinter.
In diesem Workshop kann man erfahren, wie man ein 3D-Modell erstellt und wie ein 3D-Drucker arbeitet. Hier wird der G-Code gezeigt und es wird ein einfaches Objekt erstellt und ausgedruckt. Wenn alles gut geht, kann jeder seinen Druck mit nach Hause nehmen.

BBC Microbit:
Phänomenale Töne, aufregende Beats und neuartige Kompositionen mit dem BBC Microbit. Der kleine Einplatinencomputer wird mit der Hilfe von 'Blockcode' und Elektronikeinzelteilen zu einem Musikinstrument. Doch auch der allgemeine Umgang und die Programmierung des BBC Microbits werden hier erklärt und trainiert.
Der Workshop geht über zwei Nachmittage von jeweils 16:30 bis 19:00 Uhr und wird vom 07. - 22. Oktober mehrfach angeboten.

Anmeldung:
Eine Anmeldung ist für jeden Workshop - unter 0461 14 44 90 - erforderlich!
Die Teilnehmeranzahl ist auf 8 Personen pro Workshop beschränkt.
Die Kosten für die Robo-Sumo-Arena, den Tuschroboter- und den 3D-Druck-Workshop belaufen sich bei jeweils 6€ pro Person. Der BBC-Microbit-Workshop kostet 35€ und beinhaltet einen BBC Microbit.
Wir empfehlen bei allen Workshops ein Mindestalter von 10 Jahren.