Phänomenta – Das Science Center

Hermann Paulsen

[Un]mögliche Räume
Eine Ausstellung zwischen Realität und Unmöglichkeit


1918
In Elmshorn geboren, in Nordschleswig/Dänemark aufgewachsen, Wandervogel (Niko Wöhlk), wohnhaft in Kiel

1936/37
Teilnahme an Volkskunstausstellungen mit Holzschnitzereien in Kiel, Berlin, Leipzig, Essen

1947/48
Teilnahme an Ausstellung in Flensburg ("Arfkü")

1957
"Werkerziehung in der Volksschule" (Ferd. Hirt-Verlag)

1974/75
je ein gedruckter Kalender mit unmöglichen Figuren

seit 1983
Teilnahme an Ausstellungen in Schleswig-Holstein und Dänemark, Como und Caglio/Italien, Utrecht/Holland, Ratingen/Düsseldorf

1985
Einzelausstellung in Apenrade/Dänemark

1986
Einzelausstellung im Kieler Schloss

1989
Buch: "Unmögliche Figuren" (Selbstverlag)

1990
Titelblatt in Zeitschrift "Naturwissenschaften"

1991/92
Einzelausstellung in Dinkelsbühl (3D Museum)

1995/96
Einzelausstellung in Flensburg (Phänomenta)

1996
Einzelausstellung in Bielefeld (ZiF der Uni)

1996
Einzelausstellung in Jena (Imaginata der Uni)

1997
Einzelausstellung in Bremerhaven (Phänomenta)

1998
Buch: "Unmögliche Figuren" (Nieswand-Verlag)

1999
Einzelausstellung in Lüdenscheid (Phänomenta)

1999
Buch: "Mit Zirkel und Lineal, Tusche und Phantasie" (Nieswand-Verlag)

2000
Einzelausstellung in Flensburg (Phänomenta)
Buch: "Das ist doch unmöglich" (Nieswand-Verlag)

2001
Einzelausstellung in Kronshagen, Kiel

2002
Teilnahme an einer Ausstellung im Städtischen Museum Kiel

2002
Einzelausstellung im Deutschen Technikmuseum Berlin
Buch: "Unmöglich oder möglich? Drehfiguren" (Nieswand-Verlag)

2011
Verstorben in Kiel