Phänomenta – Das Science Center

Curie_Meitner_Lamarr_unteilbar

Ein Theaterstück über drei Wissenschaftlerinnen und ihrer Faszination zur  Naturwissenschaft und Technik. 

Strahlung. Kernspaltung. Frequenzsprünge.
Drei herausragende Pionierinnen stehen exemplarisch für die Errungenschaften von Frauen im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich: Die aus Polen stammende zweifache Nobelpreisträgerin und Entdeckerin der Radioaktivität Marie Curie (1867-1934), die Wiener Atomphysikerin Lise Meitner (1878-1968) und die aus Wien stammende Hollywood-Schauspielerin Hedy Lamarr (1914-2000) mit der Entwicklung des Frequenzsprungverfahrens.

portraittheater widmet sich in dem Stück Curie_Meitner_Lamarr_unteilbar den Lebensgeschichten der drei Frauen ebenso wie ihrer Faszination für Naturwissenschaften und Technik. Die Schauspielerin Anita Zieher schlüpft in der Regie von Sandra Schüddekopf in alle drei Rollen und erweckt die Frauen auf der Bühne zum Leben. Videoeinspielungen mit drei Mädchen stellen einen Bezug zur Gegenwart von Frauen in Wissenschaft und Technik her. 

Wann: 28. November 2019 um 20 Uhr, Einlass und Verkauf von Getränken ab 19 Uhr
Karten:
Die Karten kosten 11 Euro / ermäßigt 9 Euro und sind ab dem 17.10.19 im Vorverkauf an der Phänomenta-Kasse sowie an der Abendkasse zu erwerben.
Dauer: 95 Minuten, ohne Pause

Produktion: portraittheater
Schauspiel: Anita Zieher; Regie: Sandra Schüddekopf
Bühne: Eva-Maria Schwenkel; Musik: Rupert Derschmidt
Fotos: Reinhard Werner